Feuerwehr findet Leiche in ausgebranntem Wohnwagen

Landshut/Straubing - Die Feuerwehr in Landshut hat einen toten Mann in einem ausgebrannten Wohnwagen gefunden. Am Vortag hatte eine Polizeistreife den Brand gesehen. Bislang ist die Leiche unkenntlich.

Feuerwehr hat in Landshut die Leiche eines Mannes in einem ausgebrannten Wohnwagen gefunden. Wie die Polizei in Straubing am Sonntag mitteilte, hatte eine Streife am Vortag den brennenden Wohnwagen auf einem Privatgrundstück entdeckt und Alarm geschlagen. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, fanden die Helfer die verkohlte Leiche im Inneren. Die Identität des Mannes war zunächst unbekannt. Die Obduktion ergab, dass er an einer Rauchvergiftung starb und danach bis zur Unkenntlichkeit verbrannte. Warum der Wagen Feuer gefangen hatte, war zunächst unklar. Die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Die Sonne lacht über Bayern - doch hat es sich bald ausgestrahlt?
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Die Sonne lacht über Bayern - doch hat es sich bald ausgestrahlt?
Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Die Polizei hat stromabwärts hinter Ingolstadt einen Mann aus der Donau gefischt. Der Tote hatte einen Autoschlüssel für einen Audi S3 dabei. Die Kripo Ingolstadt …
Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien
Bei einem fatalen Frontalzusammenstoß von zwei Autos sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste die Unfallinsassen befreien.
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien

Kommentare