Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Einsatz in Mehrfamilienhaus

Feuerwehr findet tote Frau nach Brand in Souterrain-Wohnung

Die Feuerwehr hat nach einem Brand im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm eine Leiche in einer Souterrain-Wohnung gefunden. Es handelt sich um eine Frau. 

Geisenfeld - Nach einem Brand in einer Souterrain-Wohnung in Geisenfeld (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) ist eine tote Frau gefunden worden. Dabei handelte es sich um die 53 Jahre alte Bewohnerin des Appartements. Das Feuer brach in der Nacht zum Sonntag in der Wohnung aus, wie die Polizei mitteilte. 

Die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich in Sicherheit bringen. Zur Ursache des Brandes konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 20 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
Bei einem Überholmanöver kam ein Motorradfahrer (47) aus Mühldorf in Seebruck ums Leben. Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrzeuge total beschädigt wurden.
Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion