feuer-waldbrand-aschaffenburg-dpa
1 von 1

Bei Aschaffenburg

Feuerwehr kämpft stundenlang gegen Waldbrand

Alzenau - Ein Waldbrand hat die Feuerwehr im Landkreis Aschaffenburg in Atem gehalten. Mehr als 80 Einsatzkräfte kämpften am Samstagabend gegen den mindestens 3000 Quadratkilometer großen Brand in Alzenau.

Wegen der ohnehin extremen Sommerhitze konnten sie jeweils nur für kurze Zeit arbeiten. Eine 38-jährige Feuerwehrfrau wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Nach rund fünf Stunden und mit 45.000 Litern Wasser gelang es der Feuerwehr nach ihren Angaben vom Sonntag, den Brand zu löschen. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache stehen noch nicht fest.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Ein schwerer Waldbrand bei Altdorf im Landkreis Landshut hielt rund 300 Einsatzkräfte bis in die Morgenstunden in Atem - die Bilder.
Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Auf der Bundesstraße 12 kam es am Mittwoch zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto.
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug
Ein Anblick wie im Katastrophenfall: Männer im Chemikalienschutzanzug. Nur spielen sie in aller Seelenruhe Minigolf. Warum nur?
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug
Polizisten wollen Angreifer stoppen - und verletzen sich dabei selbst mit Pfefferspray
Zu einem brenzligen Polizeieinsatz kam es am Montag in Waldkraiburg. Ein Angreifer musste nach einem Familienstreit mit Pfefferspray überwältigt werden.
Polizisten wollen Angreifer stoppen - und verletzen sich dabei selbst mit Pfefferspray

Kommentare