Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.
1 von 4
Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.
Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.
2 von 4
Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.
Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.
3 von 4
Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.
Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.
4 von 4
Ungewöhnlicher Einsatz am Lech: Taucher der Berufsfeuerwehr Augsburg müssen am Mittwoch ein Schaf vom Ufer retten.

Ungewöhnlicher Einsatz in Augsburg

Feuerwehr muss Schäfchen ins Trockene bringen

Augsburg - Wie sich das Tier am Mittwoch ans Lechufer verirrt hat, ist unklar. Klar nur: Selbst kommt es nicht mehr weg. Taucher müssen es retten.

Am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr ist die Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt:

Eine aufmerksame Spaziergängerin hatte die Feuerwehr alarmiert, weil am Lech - zwischen Kuhsee und Auensee - ein kleines, nasses Schaf in der Nähe eines Wehres auf einem Stein stand und nicht mehr weiterkam.

Die Taucher legten dem Tier, das laut Feuerwehr nicht schüchtern war, zur Sicherheit eine Leine um den Hals. Dann wurde das Schaf, ohne dass es meckerte, ans rettende Ufer getragen.

Die Feuerwehr machte den Schäfer des Tieres ausfindig; unweit der Schaf-Rettungsstelle wurde es ihm zurückgegeben. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Bamberg -  In diesem Etablissement geht es richtig heiß her, aber nicht so, wie man es erwarten würde: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von kurzer Zeit hat es in einem …
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
Allersbach - Heikler Einsatz bei Allersbach: Dort musste in der stürmischen Nacht zum Freitag die Feuerwehr verhindern, dass ein Feuer von einer Scheune auf andere …
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen
Buttenheim - Auf der A 73 im Landkreis Bamberg gab es eine Unfallserie mit 19 Autos. Sieben Personen wurden verletzt.
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen
Winter in Bayern: Endlich Schnee!
München - Weiße Landschaft, Skifahren und Schneeschaufeln: Der Winter hat viele Gesichter. Tief „Alex“ hat einige davon gezeigt.
Winter in Bayern: Endlich Schnee!

Kommentare