Einsatzkräfte beweisen Herz für Tiere 

Feuerwehr rettet Hund aus der Donau

Regensburg - Feuerwehrleute und Einsatzkräfte der DLRG haben am Montagabend ein Herz für Tiere bewiesen: Sie retteten einen Hund aus einem Entwässerungszulauf der Donau bei Regensburg.

Der Hund sei aufgrund des niedrigen Wasserstandes der Donau in diesen seitlichen Entwässerungszulauf in Höhe der Donau-Arena geraten, wie die Feuerwehr Regensburg mitteilte. Ein mit einer Leine gesicherter Feuerwehrmann schwamm zu dem Hund und befreite ihn aus seiner misslichen Lage. Glücklich wieder an Land, zeigte sich „Charly“ sehr dankbar, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare