+
Über den Balkon drangen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Reichenhall in die verrauchte Wohnung ein.

Feuerwehr rettet Hund

Verbrannter Fisch brachte Hund in Gefahr

Bad Reichenhall - Ein verbranntes Fischgericht hat die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhalle auf Trab gehalten. Verletzt wurde bei dem kuriosen Einsatz niemand.

Plötzlich war am Mittwochvormittag Rauch über die gekippten Fenster aus einer verrauchten Wohnung in der Ludwig-Thoma-Straße in Bad Reichenhall aufgestiegen. Die Nachbarn schlugen jedoch sofort Alarm und setzen den Notruf ab. Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte daraufhin um 10.12 Uhr mit Alarmstufe B3 die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und das Rote Kreuz mit Rettungswagen und Einsatzleiter los. Da niemand zu Hause war, mussten die Einsatzkräfte mit einer Steckleiter auf den Balkon und dann über die offene Balkontüre in die Wohnung im Hochparterre vordringen.

Die Bewohnerin hatte ein Fischgericht auf dem Herd vergessen, das daraufhin angebrannt war. In der Wohnung befand sich aber noch ein Hund. Atemschutzgeräteträger brachten das angebrannte Essen ins Freie und retteten den Vierbeiner aus der verrauchten Wohnung, die danach noch belüftet wurde. Das Rote Kreuz musste nicht mehr eingreifen, da niemand verletzt wurde. Der Hund machte es sich vorrübergehend im Einsatzleitfahrzeug gemütlich und konnte danach wieder zurück in seine gewohnte Umgebung.

BRK BGL

Bilder vom Einsatz

Verbrannter Fisch brachte Hund in Gefahr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare