+
Feuerwehrleute schnitten am Sonntag einen Waldkraiburger aus seiner Badewanne.

Großeinsatz mit schwerem Gerät

Feuerwehr rettet Dicken aus Badewanne

Waldkraiburg - Aus einer misslichen Lage musste die Feuerwehr am Sonntag einen Waldkraiburger befreien: Der Mann steckte mit Rückenschmerzen in seiner Badewanne fest.

Mit schwerem Gerät ist am Sonntagnachmittag die Feuerwehr in Waldkraiburg ausgerückt. Gegen 16.30 Uhr hörte ein Waldkraiburger, wie sein Nachbar um Hilfe rief. Der Nachbar, ein übergewichtiger Mann, steckte mit starken Rückenschmerzen in seiner Badewanne fest und konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien.

Bilder: Feuerwehr rettet Mann aus Badewanne

Um dem 140-Kilo-Mann zu helfen, rückte zunächst der Rettungsdienst an. Doch die Helfer waren machtlos: Zwischen dem Körper und der gusseisernen Badewanne hatte sich ein Vakuum gebildet. Darum rückte die Feuerwehr aus.

Es brauchte mehrere Versuche mit verschiedenen Geräten, bis die Männer den Verletzten aus der Wanne holen konnten - letztlich mussten sie die Wanne vom Mauerwerk lösen und aufschneiden.

Der Mann wurde mit Drehleiter und Bergekorb aus dem zweiten Stock gerettet und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare