Feuerwehr rettet Zweijährigen aus brennender Wohnung

Nürnberg - Dramatische Rettung in Nürnberg: Aus einer Dachgeschosswohnung retten Feuerwehrleute einen Zweijährigen. Sowohl die Mutter als auch das Kind erlitten leichte Verletzungen und eine Rauchvergiftung.

Aus einer brennenden Nürnberger Dachgeschosswohnung haben Feuerwehrleute am Freitag einen zwei Jahre alten Buben gerettet. Die 23 Jahre alte Mutter des Kindes hatte sich zuvor über den Balkon einer Nachbarwohnung in Sicherheit gebracht, teilte die Polizei mit. Beide wurden mit Brandverletzungen und einer Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht. Eingeatmetes Rauchgas setzte auch drei Rettungskräften zu. Die Rettung des Zweijährigen gestaltete sich nach Angaben der Feuerwehr dramatisch. Die von Hilferufen der Mutter empfangenen Wehrleute durchsuchten sofort das verqualmte Haus und stießen schließlich auf den verzweifelten Buben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 

Kommentare