Nach Disco-Besuch

Feuerwehreinsatz: Betrunkener schläft auf Baum ein

Sennfeld - Was machen, wenn man nach dem Feiern müde wird? Richtig, sich irgendwo einen Schlafplatz suchen. Doch bei einem Mann in Sennfeld musste die Feuerwehr anrücken.

In etwa drei Metern Höhe auf einem Baum hat es sich ein betrunkener Mann in Unterfranken gemütlich gemacht. Nachdem der 25-Jährige wegen seiner starken Alkoholisierung aus einer Disco im unterfränkischen Sennfeld (Lkr. Schweinfurt) geworfen worden war, setzte er sich am frühen Sonntag zum Schlafen in eine Astgabel, wie die Polizei mitteilte. Als das Sicherheitspersonal ihn dort entdeckte, riefen sie Polizei und Feuerwehr. Sie fürchteten, der 25-Jährige könne im Schlaf abstürzen. Die Feuerwehr konnte den jungen Mann von seinem Schlafplatz bergen. Der Mann gab an, er könne sich nicht mehr erinnern, wie er auf den Baum gekommen sei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund

Kommentare