Stichflamme nach Explosion

Drei Verletzte bei Feuerwehrübung

Memmingerberg - Es sollte eine Übung werden: Doch bei dem Training der Feuerwehr in Memmingerberg sind drei Einsatzkräfte teils schwer verletzt worden.

Bei einer Feuerwehrübung in Memmingerberg (Landkreis Unterallgäu) sind drei Männer verletzt worden. Zwei davon wurden schwer verletzt und mussten mit Verbrennungen ins Klinikum Memmingen gebracht werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bei der Übung am Vorabend hatte die Feuerwehr am Flughafen einen sogenannten Feuertrainer eingesetzt, in ihm wurden mehrere mit Treibgas gefüllte Flaschen erhitzt. Drei Flaschen explodierten wie erwartet. Nach mehreren Minuten Wartezeit gingen drei Einsatzkräfte im Alter von 25 bis 28 Jahren zu dem Feuertrainer, als plötzlich weitere explodierende Flaschen eine Stichflamme auslösten. Zwei Männer erlitten Verbrennungen, der dritte erlitt ein Knalltrauma und wurde ins Klinikum Ottobeuren gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kollision zweier Schulbusse in Donauwörth - Zehn Kinder verletzt
Donauwörth - Bei einem Verkehrsunfall mit zwei voll besetzen Schulbussen sind in Nordschwaben zehn Kinder leicht verletzt worden.
Kollision zweier Schulbusse in Donauwörth - Zehn Kinder verletzt
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
München - Glätte und Neuschnee haben den Freistaat fest im Griff - Vorsicht ist geboten. Eisig kalt soll es in den kommenden Tagen außerdem auch werden.
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Mann (33) überholt trotz Gegenverkehr - und stirbt
Kösching - Obwohl ihm auf der Gegenfahrbahn Autos entgegenkamen, hat ein 33-Jähriger im Landkreis Eichstätt überholt. Es gab mehrere Verletzte, der Mann starb noch am …
Mann (33) überholt trotz Gegenverkehr - und stirbt
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
München - Ein kaltes Wochenende liegt hinter uns - eine kalte Woche vor uns. So wird das Wetter in Bayern in den kommenden Tagen.
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern

Kommentare