+
Weil zwei Männer ein Auto fälschlicherweise für ein Taxi hielten, kam es in Wolfratshausen zu einer Schlägerei.

Mit Taxi verwechselt - Mann auf der Motorhaube mitgenommen

Filmreife Szenen an Wolfratshauser Tankstelle

Wolfratshausen - Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern ist es an einer Tankstelle in Wolfratshausen in der Nacht auf Samstag gekommen.

Der Ausgangspunkt war offensichtlich eine Verwechslung, die mehrere Straftaten zur Folge hatte. Ausgerechnet eine Polizeistreife wurde zufällig Zeuge einer filmreifen Szene an der Tankstelle in der Königsdorfer Straße.

Die Beamten beobachteten gegen Mitternacht in der Ausfahrt des Geländes ein fahrendes Auto mit einem Mann auf der Motorhaube, der gleich darauf von seinem luftigen Platz herunter purzelte. Das Fahrzeug fuhr weg, konnte aber kurz darauf gestoppt werden. Laut Befragungen der drei beteiligten Männer stellte sich die Vorgeschichte in etwa so dar: Ein 23-jähriger Geretsrieder stand mit seinem Auto an der Tankstelle und wurde von einem 22-jährigen Wolfratshauser und dessen Kumpel, einem 21-jährigen Eurasburger, irrtümlich für ein Taxi gehalten.

Als der Mann am Steuer eine Beförderung der beiden „Fahrgäste“ vehement ablehnte, kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf die Beteiligten handgreiflich wurden. Der 21-Jährige hätte laut Polizei den Fahrer aus dessen Auto gezogen und wollte selbst damit wegfahren. Der so seines fahrbaren Untersatzes Entledigte ließ sich das nicht gefallen und wuchtete nun seinerseits den Kontrahenten wieder vom Fahrersitz. Als sich der tatsächliche Fahrzeugbesitzer schließlich mit seinem Auto absetzen wollte, landete der 22-Jährige kurzzeitig auf der Motorhaube. Das war der Augenblick, als die Polizeistreife ins Spiel kam.

Für die Beamten war es gar nicht so einfach, Licht ins Dunkel der verworrenen Geschichte zu bringen. Wegen offensichtlicher Alkoholisierung mussten sich alle drei Männer einer Blutentnahme unterziehen.

Die weiteren Ermittlungen wegen Verdachts eines versuchten Auto-Raubes und der Körperverletzungen übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim.

tz/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare