Filmreife Verfolgungsjagd - Dieb rammt Streifenwagen

Bergkirchen - Er hätte besser nicht Polizei gespielt: Ein Blaulicht im Auto ist einem mit internationalem Haftbefehl gesuchten Dieb am Mittwochmorgen zum Verhängnis geworden.

Der 21-Jährige wurde nach einer filmreifen Verfolgungsjagd mit mehreren Streifenwagen im oberbayerischen Lauterbach (Gemeinde Bergkirchen) gefasst. Der Wagen des Rumänen war einem zur Arbeit nach München fahrenden Polizeibeamten auf der Autobahn A8 aufgefallen, weil er mit eingeschaltetem Blaulicht in halsbrecherischer Manier unterwegs war. Mehrere Streifenbesatzungen nahmen daraufhin die Verfolgung auf. Der Mann hatte sein Auto inzwischen gewendet und raste nun Richtung Stuttgart. Nach fast 35 Kilometern verließ er bei Sulzemoos mit quietschenden Reifen die A8. Dabei schleuderte sein Wagen in einer Kurve aufs Bankett, konnte aber weiterfahren. Auf der Landstraße ging es noch einmal knapp 20 Kilometer weiter, zeitweise war der Möchtegern-Cop mit 180 Stundenkilometern unterwegs. Am Ortseingang von Lauterbach nahe Dachau stellte sich eine Streifenbesatzung mit ihrem Dienstfahrzeug quer in die Straße, um so die Flucht zu beenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist ein Mensch von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Mindestens zwei weitere Menschen wurden am Dienstag verletzt.
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare