+
Und Action: Wir suchen acht Kinder, die in den Osterferien ihren eigenen, professionellen Film drehen dürfen.

Osterferienaktion  

Film-Nachwuchs gesucht

München - Wir suchen die Schauspieler und Regisseure von morgen. Der Münchner Merkur lädt gemeinsam mit der Bavaria Filmstadt acht Kinder ein, in den Osterferien ihren ersten eigenen Film unter der Anleitung von Profis zu drehen – inklusive eigener Filmpremiere.

Egal ob vor oder hinter der Kamera, ob Komödie oder Krimi – die Teilnehmer unserer Ferienaktion haben alle Möglichkeiten. Gemeinsam mit der Bavaria Filmstadt sucht der Münchner Merkur acht Kinder, die in den Osterferien ein bisschen Hollywood-Luft schnuppern möchten. Mit Hilfe von Film-Profis drehen die Nachwuchs-Schauspieler und -Regisseure ihren eigenen Film. Im Anschluss an die zwei Drehtage können Eltern und Geschwister das Ergebnis in einer Premierenvorstellung begutachten.

Mitmachen können Kinder im Alter von zehn bis 16 Jahren. Auf der Homepage der Bavaria-Filmstadt (www. filmstadt.de/osterferienfilm) können die Eltern eine Bewerbung für ihre Kinder einsenden. Zur Bewerbung genügen ein lustiges Selfie (also ein unkompliziert aufgenommenes Selbstporträt) und zwei bis drei Sätze der Kinder, warum gerade sie bei der Ferienaktion mitmachen möchten. Die Namen von ebenfalls teilnehmenden Freunden können mitangegeben werden. Einsendeschluss ist Samstag, der 21. März. Der Münchner Merkur und die Bavaria Filmstadt wählen dann unter allen Einsendungen die Teilnehmer aus und geben den Eltern bis zum 24. März Bescheid.

Am Dienstag, den 7. April, treffen sich die teilnehmenden Kinder morgens um 9 Uhr in der Filmstadt in Grünwald (Kreis München) mit zwei Film-Profis zur Drehbuchentwicklung. Dabei wird gemeinsam festgelegt, welche filmische Idee später umgesetzt wird. Im Anschluss bespricht das Team, wer vor und hinter der Kamera steht und in welcher Dekoration gedreht wird. Die Dreharbeiten selbst dauern dann bis etwa 12 Uhr am Folgetag, dem 8. April. Während die Profis das gedrehte Material bearbeiten, erleben die jungen Filmemacher einen aufregenden Nachmittag in der Filmstadt: Ein buntes Programm mit Führung, 4D-Erlebniskino und dem Besuch der Filmentdeckerwelt Bullyversum. Im Anschluss können die Teilnehmer ihre Eltern und Geschwister einladen: Denn um 17 Uhr dürfen sie ihren Film gemeinsam bei einer kleinen Premiere ansehen.

Ein Team begleitet die Kinder bei ihrem Abenteuer und filmt die jungen Schauspieler und Regisseure bei der Arbeit. Den Zusammenschnitt bekommen die Kinder zusätzlich zum Film als Souvenir mit nach Hause.

Dominik Göttler

Osterferienaktion

Die Anmeldung läuft bis zum 21. März unter www.filmstadt.de/osterferienfilm. Die Teilnehmer und ihre Eltern werden bis zum 24. März benachrichtigt. Die Drehtage finden am 7. und 8. April statt. Alle weiteren Informationen gibt es auf der Internetseite der Filmstadt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.