Firma wegen Gestanks geräumt

Ingolstadt - Wegen beißenden Gestanks hat am frühen Freitagmorgen eine Firma in Ingolstadt den Betrieb einstellen müssen.

20 Angestellte des Autozulieferers klagten plötzlich über Bauchschmerzen und tränende Augen, wie ein Sprecher der Polizei Ingolstadt sagte. Die Firma wurde geräumt. Es sei aber keine ärztliche Behandlung der Angestellten notwendig gewesen. Möglicherweise habe eine Ölverschmutzung in der Belüftungsanlage zu dem Vorfall geführt, sagte der Sprecher weiter. Gas sei definitiv auszuschließen.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Ein Huhnbesitzer und eine Hundebesitzerin haben sich in Unterfranken in die Haare bekommen. Der Hund hatte die Henne angegriffen, woraufhin deren Besitzer ausrastete.
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Ein noch unbekannter Lottospieler aus Bayern hat bei der Ziehung am vergangenen Samstag im Spiel 77 den Jackpot geknackt und darf sich nun über exakt 3.277.777 Euro …
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?

Kommentare