Staatsanwaltschaft ermittelt

Betrug: Gemeinsame Sache von Studio und Kunden?

Augsburg - Steckten sie unter einer Decke? Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen Kunden undBetreiber eines Fitnessstudios wegen Verdachts auf Betrug. So lautet der Vorwurf:

Die Augsburger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Betrug gegen Kunden und Betreiber eines Fitnessstudios. Das Studio im Landkreis Augsburg soll falsche Bescheinigungen ausgestellt haben, die Kunden bei Krankenkassen zurErstattung eingereicht haben sollen. Dabei gehe es zum Beispiel um Bescheinigungen für Kurse, die gar nicht besucht wurden. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des „Bayerischen Rundfunks“, wollte aber wegen der laufenden Ermittlungen keine Details nennen.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Die Polizei kontrolliert einen unter Drogen stehenden Mann - sein Wagen ist nicht zugelassen, er hat keinen Führerschein. Dafür einen laufenden Haftbefehl. 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Bei einem Betriebsunfall in einer Papierfabrik in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Arbeiter lebensgefährliche Brandwunden erlitten.
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Drogen und Haftbefehl, aber kein Führerschein - Mann festgenommen
Ohne Führerschein aber im Drogenrausch mit einem unterschlagenen Wagen wurde ein 29-Jähriger von der Verkehrspolizei Hof gestoppt.
Drogen und Haftbefehl, aber kein Führerschein - Mann festgenommen
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare