Sie war drei Meter hoch

Flamme sticht aus Gasleitung: Mann in Lebensgefahr

Fürth - Ein Bauarbeiter ist am Mittwoch in Fürth beim Brand einer Gasleitung lebensgefährlich verletzt worden. Er hatte an der Leitung gearbeitet, als plötzlich Gas entwich und sich sofort entzündete.

Die Flamme schoss nach Angaben der Polizei bis zu drei Meter hoch: Ein 30 Jahre alter Arbeiter, der gerade an der Gasleitung zugange war, erlitt lebensgefährliche Verbrennungen und wurde in eine Fachklinik gebracht.

Rund 20 Feuerwehrmänner ließen die Flamme anschließend kontrolliert abbrennen und kühlten die umstehenden Häuser mit Wasser, so dass ein größerer Sachschaden vermieden wurde. Drei Menschen mussten derweil die Gebäude verlassen, die Straße wurde vorübergehend für den Verkehr gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare