Alm in Flammen: Feuerwehr wegen Schnee machtlos

Missen-Wilhams - Eine dicke Schneeschicht hat am frühen Donnerstagmorgen verhindert, dass die Feuerwehr eine brennende Alm in Missen-Wilhams im Landkreis Oberallgäu löschen konnte.

Mehrere 100 000 Euro Schaden sind in der Nacht zum Donnerstag nach ersten Schätzungen bei einem Brand in einer Allgäuer Berghütte entstanden. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, ist das in rund 1000 Meter Höhe gelegene Gebäude nahe Missen-Wilhams (Landkreis Oberallgäu) komplett abgebrannt und eingestürzt. Menschen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt. Die Alpe, wie die Alm im Allgäu genannt wird, war seit November nicht mehr bewirtschaftet.

Das Feuer war den Angaben zufolge vermutlich vor Mitternacht ausgebrochen. Mehrere Passanten hatten die Flammen vom Tal aus gesehen und die Rettungskräfte alarmiert. Eine dicke Schneeschicht verhinderte jedoch, dass die Feuerwehr die Alpe schnell erreichen konnte. “Die schweren Fahrzeuge kamen da nicht hoch“, sagte ein Polizeisprecher. Die Zufahrt sei lediglich mit einem Motorschlitten und einer Pistenraupe möglich gewesen. Als die Rettungskräfte die Hütte erreichten, sei sie bereits abgebrannt gewesen. Die Brandursache war zunächst unklar. Ermittler wollten nach Angaben der Polizei im Laufe des Tages die Untersuchungen aufnehmen. Zuvor sei der Brandort noch zu heiß gewesen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare