Bar in Flammen: Räuber legt das Feuer

Bad Feilnbach - Ein Räuber mit einer Henkersmütze soll in einer Bar in Bad Feilnbach (Kreis Rosenheim) nach einem Überfall auch noch Feuer gelegt haben. Was sich genau ereignete:

Ein Räuber mit einer Henkersmütze soll in einer Bar in Bad Feilnbach nach einem Überfall auch noch Feuer gelegt haben. Den Wirt habe der Unbekannte währenddessen im Keller des Anwesens eingesperrt, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Mittwoch in Rosenheim mit.

Nur mit Hilfe von Nachbarn konnte der 24-Jährige befreit werden. Mit einer schweren Rauchgasvergiftung kam er ins Krankenhaus.

Die Tat hatte sich bereits in der Nacht zum vergangenen Freitag ereignet, der Wirt konnte aber erst vor kurzem vernommen werden. Die Polizei sucht einen etwa zwei Meter großen Mann mit einer auffallend kräftigen und athletischen Figur. Während der Tat soll er sein Gesicht mit einer Art Henkersmütze verhüllt haben.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare