Flaschen-Betrug: 7000 Euro ergaunert

Augsburg - Da muss man erst einmal drauf kommen: Ein Trio aus Augsburg ergaunerte jetzt mit geklauten Pfandflaschen fast 7000 Euro. Wie die ganze Masche funktionierte:

Fast 7000 Euro hat ein Augsburger Betrüger-Trio mit der Rückgabe gestohlener Pfandflaschen ergaunert.

Ein 60-jähriger Lastwagenfahrer, der für einen Supermarkt arbeitet, soll säckeweise Plastikflaschen gestohlen und am Stadtrand in einem Wohnwagen deponiert haben, teilte die Polizei am Freitag mit. Dort hätten zwei Komplizinnen die Flaschen abgeholt und in verschiedenen Läden eingelöst. Bis zu 30 Säcke Leergut machten sie so zu Geld. Der 60-Jährige wurde jedoch schließlich von Passanten beobachtet, als er Säcke in den Wohnwagen schaffte. Die Zeugen verständigten dann die Polizei.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare