Mit Fleischmesser auf Nebenbuhler gestürmt

Egloffstein/Bayreuth - Mit einem großen Fleischermesser hat ein 28 Jahre alter Mann in Egloffstein (Landkreis Forchheim) die Wohnung seines Nebenbuhlers gestürmt.

Er klingelte an der Haustür des 39-Jährigen. Nach dem Öffnen der Tür zückte er das Messer und griff den Wohnungsinhaber an, berichtete die Polizei in Bayreuth am Dienstag über den Vorfall vom Montagabend.

Der 39-Jährige konnte den Angriff mit den Händen abwehren, erlitt dennoch Schnittverletzungen. Schließlich verpasste der 28-Jährige seinem Nebenbuhler noch einen Fußtritt und verschwand. Er wurde wenig später festgenommen. Ein Motiv nannte er bislang nicht. Gegen den Mann erging Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation

Kommentare