Von der Straße abgekommen

Fliegender Autofahrer beschädigt zwei Häuser

Horgau - Ein fliegender Autofahrer hat bei einem Unfall in Schwaben mit seinem Wagen zwei Häuser beschädigt.

Der betrunkene 19-Jährige war am Samstag mit seinem Wagen in Horgau (Landkreis Augsburg) von der Straße abgekommen und über einen Kieshaufen gefahren. Das Auto hob ab und prallte gegen die Holztreppe eines Rohbaus. Danach flog der Wagen über die Grundstücksgrenze gegen Dachrinne und Wand des Nachbarhauses. Der Fahrer wurde leicht verletzt, das Auto demoliert. Der Sachschaden an den Häusern belief sich auf geschätzt 27 000 Euro. Der Fahrer hatte nach Angaben des Polizeipräsidiums Nordschwaben vom Sonntag knapp 1,9 Promille intus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Unfälle im Münchner Umland - eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Viele Unfälle im Münchner Umland - eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare