Augsburg: Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Augsburg - Die Zahl der gefundenen ungezündeten Fliegerbomben häuft sich. In Augsburg wurde eine bei den Bauarbeiten des neuen Hauptbahnhofes entdeckt und problemlos entschärft.

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Montag in Augsburg problemlos entschärft worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers war die zehn Kilogramm schwere Splitterbombe am Morgen bei den Bauarbeiten für den neuen Augsburger Hauptbahnhof entdeckt worden. Sie wurde auf einer Wiese gefunden, die als Baustofflager genutzt wird. Die Polizei sperrte das Gelände um den Fundort der Bombe im Umkreis von 300 Metern vorsorglich ab, bis der Kampfmittelräumdienst die Bombe entschärft hatte. Kurz vor 16.00 Uhr konnte Entwarnung gemeldet werden.

Schon vergangene Woche war auf derselben Wiese eine ähnliche Bombe gefunden worden. Auch sie konnte innerhalb kurzer Zeit entschärft werden. Die Polizei hält es für möglich, dass sich noch weitere Blindgänger auf dem Gelände befinden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare