Fliegerbombe in Nürnberg gefunden

Nürnberg - Bei Tiefbauarbeiten im Telekom-Industriepark in Nürnberg ist am Freitag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Die Entschärfung der 70 Kilogramm schweren Bombe durch einen Sprengmeister ist für diesen Sonntagmittag vorgesehen, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken in Nürnberg mitteilte. Während der Entschärfung müssen die Anwohner in einem Umkreis von bis zu 300 Metern am Sonntagvormittag ihre Wohnungen verlassen. Sie können sich in der Georg-Paul-Amberger-Grundschule aufhalten, bis der Sprengmeister - voraussichtlich gegen 14.00 Uhr - mit seiner Aktion fertig sein wird. Wegen der nötigen Straßensperrungen und Busumleitungen wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

lby

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Einem Mann aus Teuchtlingen ist die Verkehrskontrolle wohl zuwider gewesen: Er hat die Beamten als „Schnittlauch“ bezeichnet - nun erwartet ihn eine Anzeige wegen …
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Die Polizei kontrolliert einen unter Drogen stehenden Mann - sein Wagen ist nicht zugelassen, er hat keinen Führerschein. Dafür einen laufenden Haftbefehl. 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Bei einem Betriebsunfall in einer Papierfabrik in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Arbeiter lebensgefährliche Brandwunden erlitten.
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare