Fliegerbombe in Nürnberg gefunden

Nürnberg - Bei Tiefbauarbeiten im Telekom-Industriepark in Nürnberg ist am Freitag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Die Entschärfung der 70 Kilogramm schweren Bombe durch einen Sprengmeister ist für diesen Sonntagmittag vorgesehen, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken in Nürnberg mitteilte. Während der Entschärfung müssen die Anwohner in einem Umkreis von bis zu 300 Metern am Sonntagvormittag ihre Wohnungen verlassen. Sie können sich in der Georg-Paul-Amberger-Grundschule aufhalten, bis der Sprengmeister - voraussichtlich gegen 14.00 Uhr - mit seiner Aktion fertig sein wird. Wegen der nötigen Straßensperrungen und Busumleitungen wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

lby

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare