Fliegerbomben entdeckt

Regensburg - Zwei Fliegerbomben sind bei einer gezielten Sprengstoffsuche in Regensburg aufgetaucht. Sie sollen noch am Donnerstagabend entschärft werden.

In Regensburg sind zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die beiden Sprengkörper, die jeweils ein Gewicht von rund 500 Kilogramm haben, sollten noch am Donnerstagabend entschärft werden. Bei einer gezielten Sprengstoffsuche auf einem für Neubauten vorgesehenen Grundstück im Regensburger Hafen war zunächst eine Bombe gefunden worden. Kurze Zeit darauf wurde die zweite entdeckt. Für die Entschärfung wurden die Straßen im Umkreis von 600 Metern und eine Bahnlinie gesperrt. Etwa 200 Anwohner und Mitarbeiter mehrerer Betriebe mussten die Gebäude in der Sperrzone verlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare