+
Das UFO von Flintsbach steht in einem Garten - und stört offenbar so manchen Anwohner.

Skurriler Zwist um Garten-Deko

UFO-Wirbel im Landkreis Rosenheim

Flintsbach - Ein skurriles Objekt in einem Garten sorgt für Verwunderung in der Gemeinde Flintsbach bei Rosenheim: Das drei Meter hohe Bauwerk erinnert an ein UFO und blinkt hell in mehren Farben. Doch was steckt dahinter?

Eine Leseranfrage der besondern Art erreichte die rosenheim24.de-Redaktion: Ein Anwohner, der anonym bleiben will, beschwerte sich über ein UFO-artiges Bauwerk in einem Flintsbacher Garten. Es sei circa drei Meter hoch, fest im Boden verankert und blinke in vier verschiedenen Farben. Das störe die Anwohner, schließlich blende es stark - besonders in der Nacht.

Es blinkt in mehreren Farben

Als rosenheim24.de am Donnerstag bei der Gemeinde nachfragte, zeigte sich Flintsbachs Bürgermeister Stefan Lederwascher aber erheitert: Er selbst habe noch nichts von dem UFO in der Kufsteiner Straße gehört. Den Grund dafür könne sich der Bürgermeister aber schnell erklären. So sei es Tradition in Flintsbach, Teile eines für den Faschingszug angefertigten Fahrzeuges nach dem Fasching an die "Wagenbauer" zu verteilen.

Galileo-Video: Das mysteriöse Ufo-Dorf von Taiwan

Den Flughafen BER auf den Arm genommen

Beim diesjährigen Faschingszug in Flintsbach haben über 40 Wägen teilgenommen, unter ihnen auch ein Wagen zum Thema "BER-Flughafen". Darauf zu sehen: Das UFO, das nun den Garten eines Bastlers ziert. "Der Hintergrund des Wagens war die lange Bauzeit des Flughafens. Bis der schließlich fertig ist, kann wahrscheinlich das Raumschiff Enterprise dort landen", erklärt Lederwascher.

Was der Bürgermeister außerdem dazu sagt und wie der Faschingswagen aussah, erfahren Sie auf dem Portal vor Ort rosenheim24.de.

fso/Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Das Wetter in Bayern sollen die Bewohner des Freistaats noch mehrere Wochen erfreuen. 
Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Nach der Axt-Attacke in einem Regionalzug in Würzburg vor zwei Jahren leiden die Opfer, chinesische Touristen, noch immer unter den Folgen des Anschlags. Doch es gibt …
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Tödlicher Einsturz: Eine acht Meter hohe Ziegelmauer erschlägt 41-jährigen Bauarbeiter. Unklar ist, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte
Zum ersten Mal seit 1972 vergab Berchtesgaden wieder Gräber auf dem Alten Friedhof neu. Kurios: Bei 280 Bewerbern für 200 Grabstellen entschied das Los.
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.