+
Die Eisbären Flocke (r) und Rasputin

Flocke und Rasputin im neuen Domizil

Nürnberg - Die Nürnberger Eisbärin Flocke und ihr Gefährte Rasputin sind am Freitagmorgen wohlbehalten in ihrem neuen Domizil an der Côte d'Azur angekommen.

Mit Pausen habe die Fahrt ins französische Antibes rund 16 Stunden gedauert, teilte die Stadt Nürnberg mit. Pfleger des Nürnberger Tiergartens hatten die beiden Raubtiere seit Jahresbeginn auf den Transport vorbereitet. Sie bekamen etwa ihr Futter in ihren Transportboxen, um sich an die Kisten zu gewöhnen.

Der süßeste Nachwuchs der Tierwelt

Der süßeste Nachwuchs der Tierwelt

Damit sich die zwei Bären im neuen Gehege schneller wohlfühlen, reisten auch drei Pfleger, die Flocke aufgezogen haben, mit ans Mittelmeer. Zuvor waren bereits zwei Tierpfleger aus Antibes in Nürnberg, damit sich die Eisbären an sie gewöhnen konnten.

Flocke wurde in Nürnberg mit der Hand aufgezogen. Im Dezember 2008 erhielt sie den russischen Eisbärenjungen Rasputin als Spielgefährten. Die beiden verstehen sich prächtig, weswegen die Züchter sie zusammenlassen wollten. Sie leben nun in der neu gebauten Meerwasseranlage in Antibes. In Nürnberg sollen Flockes Eltern jetzt erneut für Nachwuchs sorgen. Vater Felix kam dafür am Freitag aus dem dänischen Aalborg zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare