Auf der Flucht vor Polizei mehrere Unfälle gebaut

Rehau/Hof - Ein 25 Jahre alter Mann hat nach einem Tankbetrug auf der Flucht vor der Polizei mit einem gestohlenen Mietwagen fünf Verkehrsunfälle im Landkreis Hof verursacht.

Dabei fuhr er insgesamt sieben Autos an, wie die Polizei in Hof am Freitag berichtete. Bei einer Kontrolle stellten Beamte fest, dass das Auto des Leipzigers ein gestohlenes Kennzeichen trug. Sie wollten daraufhin den Fahrer festnehmen. Dieser ergriff sofort die Flucht und raste mit dem Mietwagen in Richtung Hof. Im Stadtgebiet Hof fuhr er wegen seines rasanten Fahrstils vier Wagen an. Erst nach einer rund fünf Kilometer langen Verfolgungsjagd konnte die Polizei den Dieb stoppen. Beim Anhalten beschädigte der junge Mann drei Polizeiautos, bei denen ein Gesamtsachschaden von 7000 Euro entstand. Das Fluchtauto hat nur noch Schrottwert. Der 25-Jährige hätte den vor 14 Tagen übernommenen Mietwagen längst bei der Verleihfirma zurückgeben müssen. Die Polizeibeamten nahmen den Leipziger fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst Sonne, dann kehrt der Winter nach Bayern zurück
Am Donnerstag ist Sturmtief Zubin heftig über München und Bayern gefegt. Vorerst schlägt das Wetter nun sanftere Töne an. Die Prognose verspricht den Bewohnern des …
Erst Sonne, dann kehrt der Winter nach Bayern zurück
Wohnung brennt komplett aus - Feuerwehr birgt Leichnam
Bei einem Wohnungsbrand in Lindau am Bodensee ist am Freitag ein Mensch ums Leben gekommen.
Wohnung brennt komplett aus - Feuerwehr birgt Leichnam
In Bayern steigen die Müllmengen weiter an
Rund 490 Kilogramm Abfall fallen in Bayern pro Einwohner und Jahr an. Die Müllmenge ist damit nach Angaben des Landesamtes für Umwelt (LfU) vom Freitag im vergangenen …
In Bayern steigen die Müllmengen weiter an
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen keine Steuern mehr Zahlen
Eigentlich war schon alles entschieden. Doch die Zweitwohnungs-Besitzer in Bad Wiessee und Schliersee gingen in Revision. Ergebnis: Die Zweitwohnsitzsteuer ist erstmal …
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen keine Steuern mehr Zahlen

Kommentare