Fluchtversuch endete schnell

Ein Kilo Marihuana im gestohlenen Auto

Würzburg - Auf der A3 hat die Polizei zwei Männer in einem gestohlenen Auto erwischt. Die beiden wollten vor der Kontrolle fliehen und drückten aufs Gas - schon war der Fluchtversuch zu Ende.

Der Fluchtversuch zweier Männer mit Rauschgift in einem gestohlenen Auto hat auf der A3 bei Aschaffenburg an der Leitplanke geendet. Eine Polizeistreife hatte das vor einem halben Jahr im nordrhein-westfälischen Gladbach gestohlene Auto am Donnerstagabend auf der Autobahn entdeckt und wollte es mit Kollegen zusammen auf der Rastanlage Spessart Süd anhalten. Der Fahrer gab aber Gas und versuchte zu entkommen. Dabei prallte sein Auto gegen die Streifenwagen und blieb mit Totalschaden an der Leitplanke liegen. Drei Polizisten wurden verletzt. Einer der Männer versuchte vergeblich noch zu Fuß über die Autobahn zu flüchten. Im Auto stellte die Polizei ein Kilogramm Marihuana sicher. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haft gegen die 30 und 36 Jahre alten Männer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare