Er soll seine Ex getötet haben

Flüchtiger Kölner auf Autobahn bei Bayreuth gefasst

Bayreuth/Köln - Ein 39-jähriger Kölner, der seine Ex-Freundin getötet haben soll, ist am Dienstag in Oberfranken gefasst worden. Er war zur Fahndung ausgeschrieben.

Polizisten hätten den Mann am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn bei Bayreuth erkannt und festgenommen, sagte ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft. Der Mann wird verdächtigt, am Montagabend seine frühere Partnerin mit mehreren Messerstichen getötet zu haben.

Die 29-Jährige hatte sich gerade von dem 39-Jährigen getrennt. Die Frau wollte am Montag persönliche Sachen aus einer Kölner Wohnung holen. Dort fanden Polizisten ihre Leiche, nachdem Verwandte die Frau als vermisst gemeldet hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare