Bundespolizei 

Flüchtlinge auf Güterzug entdeckt

Zwölf Flüchtlinge haben sich auf einem Güterzug unter einem Lkw-Aufliegern versteckt. Bei Rosenheim wurden sie schließlich entdeckt.   

Raubling - Auf einem Güterzug hat die Bundespolizei am Mittwoch in Raubling (Landkreis Rosenheim) zwölf Flüchtlinge unter Lkw-Aufliegern entdeckt. 

Die zwei Frauen, fünf Männer und fünf Jugendlichen hatten sich dort nach ersten Erkenntnissen bereits in Italien versteckt. Die Flüchtlinge im Alter von 16 bis 29 Jahren gaben an, aus Nigeria, Somalia und der Elfenbeinküste zu stammen. Sie waren zum Teil unterkühlt. Die Menschen seien sich vermutlich nicht der Lebensgefahr bewusst gewesen, in die sie sich begeben hätten, teilte die Bundespolizei mit. Die Flüchtlinge wurden zur Dienststelle in Rosenheim gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

78-jähriger lässt Auto auf Gleisen stehen
Eigentlich wollte ein 78-Jähriger nur über einen Bahnübergang in Miltenberg im Unterfranken fahren. Doch dann bemerkte er einen heran fahrenden Zug und traf eine …
78-jähriger lässt Auto auf Gleisen stehen
„Der Typ haut die Kohle raus“ - Sparkassenaffäre Miesbach vor Gericht
Die Miesbacher Sparkassenaffäre wird ab Mittwoch vor dem Landgericht aufgerollt. Angeklagt sind ein ehemaliger Landrat, ein ehemaliger Sparkassenchef sowie zwei weitere …
„Der Typ haut die Kohle raus“ - Sparkassenaffäre Miesbach vor Gericht
Center Parcs: Nach Eröffnungs-Debakel schlechte Nachrichten für Urlauber
Der Ferienanlagen-Betreiber Center Parcs schließt nur wenige Tage nach der Eröffnung seine neue Anlage im Allgäu. Jetzt gibt es schon wieder schlechte Nachrichten für …
Center Parcs: Nach Eröffnungs-Debakel schlechte Nachrichten für Urlauber
Heftig geniest und mit dem Auto im Graben gelandet
Weil sie heftig niesen musste, hat eine 63-Jährige bei Bad Neustadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) die Herrschaft über ihren Wagen verloren. Nach Polizeiangaben vom Freitag …
Heftig geniest und mit dem Auto im Graben gelandet

Kommentare