Skrupelloses Geschäft

Schleuser transportieren Flüchtlinge in Kastenwagen

Passau - Schleuser haben 25 Flüchtlinge in einem Kastenwagen transportiert. Sie mussten während der ganzen Fahrt stehen. Bei den heißen Temperaturen, die derzeit in Bayern herrschen, ist das lebensgefährlich.

Trotz der brütenden Hitze in Bayern haben die Schleuser wenig Skrupel bei ihrem illegalen Geschäft: Auf der A3 bei Passau sei ein Kastenwagen aus Ungarn gestoppt worden, in dem 25 Afghanen während der gesamten Fahrt stehen mussten, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Zudem habe der Fahrer unter Drogeneinfluss gestanden.

Insgesamt wurden im Raum Passau am vergangenen Wochenende mehr als 800 Flüchtlinge aufgegriffen, die unerlaubt über die Grenze nach Bayern eingereist waren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Mit seiner Selbsteinschätzung, er habe „Scheiße gebaut“, hat ein 41-Jähriger nicht Unrecht: Der Mann ist in Bamberg als Geisterfahrer fast in eine Polizeistreife gerast …
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß ist in Kumhausen (Landkreis Landshut) eine 31-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen.
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß

Kommentare