+
Horst Seehofer.

Staatsminister müssen Urlaub unterbrechen

Horst Seehofer beruft Kabinetts-Sondersitzung ein

München - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat wegen der hohen Flüchtlingszahlen für kommenden Mittwoch eine Sondersitzung des Kabinetts einberufen.

Bayerns Staatsminister müssen ihren Urlaub unterbrechen: Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat wegen der hohen Flüchtlingszahlen für kommenden Mittwoch eine Sondersitzung des Kabinetts einberufen. Anlass ist die neue Prognose der Bundesregierung, derzufolge heuer bis zu 800 000 Asylbewerber nach Deutschland kommen könnten, wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte.

„Das bedeutet für Bund, Länder und Kommunen eine gewaltige Herausforderung, die schnelle und wirksame Maßnahmen in den verschiedensten Bereichen erfordert“, heißt es in der Ankündigung. Die Sondersitzung soll auch der Vorbereitung des nächsten Asylgipfels in der Staatskanzlei am 3. September dienen. Dazu hat Seehofer Kommunalpolitiker, Wohlfahrtsverbände und Kirchen eingeladen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare