+
Endstation Rosenheim: Flüchtlinge am Bahnhof.

Vorübergehend in Turnhalle untergebracht

Rosenheim: 60 Flüchtlinge in Zug entdeckt

Rosenheim - Täglich kommen mittlerweile um die 100 Flüchtlinge in Bayern an. Am Dienstag entdeckte die Bundespolizei erneut in einem Zug aus Italien rund 60 Personen, die ohne Ausweis eingereist waren.

Es handelte sich um Eritreer, Syrer, Äthiopier und Somalier. Sie wurden vorübergehend in einer Turnhalle in Rosenheim untergebracht.

Unter den Flüchtlingen befanden sich sechs Kinder, die mit ihren Familien eingereist waren, sowie fünf afrikanische Minderjährige, die alleine unterwegs waren. Mehrere Erwachsene wurden medizinisch versorgt. In einigen Fällen besteht der Verdacht auf TBC, Krätze oder Malaria.

Zwei Personen mussten ins Klinikum Rosenheim eingeliefert werden. Die übrigen wurden nach Zirndorf gebracht, bevor dort der Aufnahmestopp verhängt wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare