+
Die Maschine blockierte nach dem Unfall das Rollfeld. 

Unfall eines zweimotorigen Fliegers

Bruchlandung am Airport Nürnberg - andere Flugzeuge müssen ausweichen

  • schließen

Schock am Samstagmorgen: Bei der Landung verlor ein Pilot die Kontrolle über seine Maschine. 

Nürnberg - Der Landeanflug einer zweimotorigen Maschine am Nürnberger Flughafen endete unsanft. Der Flieger kam nach der Landung vom Rollfeld ab und blieb quer stehen. 

Glücklicherweise blieb der Pilot nach Informationen der Agentur News5 dabei unverletzt. Es waren keine Passagiere an Bord. 

Die beschädigte Maschine blockierte jedoch für einige Zeit das Rollfeld, Abflüge am Vormittag verspäteten sich daher. Der Airport wurde zwischenzeitlich lahmgelegt. „Zwei Maschinen, die in Nürnberg landen wollten, mussten ausweichen“, erklärte ein Flughafen-Sprecher auf Bild-Anfrage. Eine Maschine musste zurück nach Frankfurt, ein Flieger aus Paris landete in der Landeshauptstadt München.

Schulschwänzer am Flughafen Nürnberg von der Polizei erwischt

Die bayerische Polizei ertappte vor den Pfingstferien mehrere Schulschwänzer an bayerischen Flughäfen, so auch in Nürnberg. Rund 20 Familien wurden erwischt. Der Polizeieinsatz löste eine kontroverse Debatte aus, wie merkur.de berichtete.

mag

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekleidete Frau treibt in der Donau - Rettung nimmt unerwartete Wendung
Alarm bei Regensburg: In der Donau wurde scheinbar eine Frau gesichtet, die im Wasser trieb. Wasserwacht und Feuerwehr eilten dorthin. 
Unbekleidete Frau treibt in der Donau - Rettung nimmt unerwartete Wendung
Überlebenskampf am Bahngleis: Frau muss drei Stunden kriechen, bis sie jemand sieht
Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie kriechend, endlich gesehen zu werden.
Überlebenskampf am Bahngleis: Frau muss drei Stunden kriechen, bis sie jemand sieht
Polizei macht überraschenden Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei eine besorgniserregende Entdeckung gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Polizei macht überraschenden Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Linienbusse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei Busse. Es kam zum Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt.
Linienbusse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst

Kommentare