+
Das Wrack einer einmotorigen Propellermaschine, die aus ungeklärter Ursache abgestürzt ist

Propellermaschiene verunglückt

Flugzeugabsturz: Ursache geklärt

Speichersdorf - Nach dem Absturz einer Propellermaschine in Oberfranken mit zwei Toten schließt die Polizei einen technischen Defekt aus. Ursache dürfte menschliches Versagen gewesen sein.

Dies teilten die Beamten in Bayreuth am Montag mit. Die einmotorige Maschine war am Sonntag in Speichersdorf (Landkreis Bayreuth) abgestürzt. Der 48 Jahre alte Pilot aus dem Raum Erlangen-Höchstadt und sein 53 Jahre alter Begleiter aus dem oberpfälzischen Grafenwöhr kamen dabei ums Leben. Sie wollten eigentlich nur eine Runde über den Flugplatz drehen. Doch schon kurz nach dem Start stürzte das Flugzeug ab. Ein Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hatte noch am Abend in Speichersdorf mit der Untersuchung des Wracks begonnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung! Es gibt eine amtliche Wetterwarnung: Gehen Sie nicht ins Freie
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Achtung! Es gibt eine amtliche Wetterwarnung: Gehen Sie nicht ins Freie
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare