1. Startseite
  2. Bayern

Tödlicher Unfall auf der A73: 17-jähriger Biker stürzt auf Autobahn - Audi erfasst ihn frontal

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Eldersch

Kommentare

Ein 17-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Motorrad und stürzt auf der Autobahn.
Ein 17-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Motorrad und stürzt auf der Autobahn. © NEWS5 / Merzbach

In der Nacht auf Mittwoch kam es auf der A73 bei Forchheim zu einem tödlichen Unfall. Ein Motorradfahrer verlor die Kontrolle über sein Bike und stürzte.

Forchheim - Zu einem tragischen Unglück kam es in der Nacht auf Mittwoch in der Nähe der oberfränkischen Stadt Forchheim*. Ein 17-Jähriger war auf der A73 unterwegs und verlor die Kontrolle über sein Motorrad. Er wurde von einem Auto erfasst und starb noch an der Unfallstelle.

Unfall auf der A73: Jugendlicher knallt gegen die Mittelschutzplanke und stürzt

Es war gegen 22.30 Uhr Dienstagnacht, als der 17-Jährige mit seinem Leichtkraftrad auf der A73 unterwegs war. Aus bislang noch ungeklärter Ursache verlor der Jugendliche kurz nach den Anschlussstellen Forchheim Süd und Baiersdorf die Kontrolle über sein Bike. Er kam links von der Fahrbahn ab und touchierte die Mittelleitplanke, schreibt das Polizeipräsidium Oberfranken in ihrer Pressemitteilung. Durch den Kontakt stürzte der Teenager und kam auf der linken Fahrspur zum Liegen.

Der junge Fahrer konnte noch selbstständig aufstehen. Um schnell von der Autobahn runterzukommen, versuchte er die Fahrbahn in Richtung Seitenstreifen zu verlassen. Dann geschah das Unglück. Er wurde von einem herannahenden Audi-Fahrer (29) übersehen und erfasst. Die eintreffenden Rettungskräfte* versuchten noch vor Ort den 17-Jährigen zu reanimieren. Ohne Erfolg. Er starb an der Unfallstelle.

Unfall auf der A73: Staatsanwaltschaft schaltet Sachverständigen ein

In der Nacht machten sich die Polizisten der Verkehrspolizei Bamberg daran, den Unfallhergang zu klären. Zu ihrer Unterstützung wurde von der Staatsanwaltschaft noch ein Sachverständiger hinzugezogen. An den Fahrzeugen und der Leitplanke entstand ein Gesamtschaden von rund 12.500 Euro. Für die Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Süden über mehrere Stunden gesperrt. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion