Brände verursachen hohen Schaden

Forheim/Ottobeuren - Bei Bränden in Bayern ist in der Nacht auf Mittwoch ein hoher Sachschaden entstanden. Feuerwehren mussten ausrücken.

Ein Scheunenbrand in Forheim (Landkreis Donau-Ries) hat in der Nacht zum Mittwoch einen Schaden von mindestens 200.000 Euro verursacht. Bei dem Feuer sind nach Angaben der Polizei weder Menschen noch Tiere verletzt worden. In der Scheune waren Heu und Stroh gelagert. Die Flammen breiteten sich deshalb besonders schnell aus und griffen auch auf ein benachbartes Wohngebäude über. Die Brandursache ist noch unklar.

Beim Brand eines Dachstuhls in Ottobeuren ist am späten Dienstagabend nach ersten Schätzungen der Polizei ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden. Wie das Polizeipräsidium Kempten mitteilte, brach der Brand in Ottobeuren (Landkreis Unterallgäu) aus zunächst ungeklärter Ursache aus. Die Bewohner des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Richter und Staatsanwälte in Bayern dürfen in Verhandlungen weiterhin keine Kopftücher tragen.
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten
Eine Ladung mit 500 Radlerkisten war in einer Kurve auf die Fahrbahn gekippt und verursachte einen Biersee am Kreisverkehr.
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten

Kommentare