+
Eines der Bilder, die die Parsberger Fotofreunde im Rahmen Ihrer Fotoausstellung präsentieren werden.

Die Fotofreude Parsberg

Die "Fotofreunde Parsberg" treffen sich nun schon seit mehr als 25 Jahren, um sich ihrem geimensamen Hobby zu widmen und Erfahrungen auszutauschen.

Einige Bilder der Fotofreunde Parsberg:

Impressionen aus dem schönen Miesbach

Der Freundeskreis besteht aus circa 15 - 20 Personen, die sich vierteljährlich treffen und ihre fotografische "Ausbeute" einmal im Jahr während der Winterferien im Schulhaus Parsberg der Öffentlichkeit präsentieren. Eine mittlerweile viel beachtete Fotoausstellung, die in wenigen Tagen mehr als 600 Besucher anzieht.

Beleuchtung, Bild- und Stellwände sowie Gesamtgestaltung wurden alles in Eigenregie hergestellt.

Kontaktpersonen:

Peter Rosenmüller
Tel. 08025/6915

Johann Kühlechner
Tel. 08025/6404

Carl Langheiter
Tel. 08025/ 995022
carl@langheiter.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare