1 von 7
Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.
2 von 7
Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.
3 von 7
Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.
4 von 7
Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.
5 von 7
Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.
6 von 7
Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.
7 von 7
Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.

Fotos: Höhlen-Drama - Schweizer Spezialisten eingetroffen

Berchtesgaden - Schweizer Spezialisten sind am Untersberg angekommen und in Riesending-Schachthöhle eingefahren.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Auto völlig deformiert: 23-Jähriger nach Horrorunfall schwer verletzt
Ein 23-Jähriger ist am Montagabend mit seinem Auto an der A70, zwischen den Anschlussstellen Haßfurt und Knetzgau (Lk. Haßberge), von der Straße abgekommen.
Auto völlig deformiert: 23-Jähriger nach Horrorunfall schwer verletzt
Bilder: Kutschenunfall bei Schloss Neuschwanstein
Schwangau - Beim Schloss Neuschwanstein ist es am Sonntag zu einem Kutschenunfall gekommen. Der Kutscher verlor die Kontrolle über die Pferde, drei Personen wurden …
Bilder: Kutschenunfall bei Schloss Neuschwanstein
Bergwacht rettet völlig erschöpften Urlauber von der Zwieselalm
Bad Reichenhall/Karlstein - Die Bergwacht rettete am Donnerstagnachmittag einen völlig erschöpften Urlauber. Er brach vor der geschlossenen Zwieselalm zusammen.
Bergwacht rettet völlig erschöpften Urlauber von der Zwieselalm
Kopfüber in die Güllegrube: 21-Jähriger baut richtig Mist
Kemmathen - Ein 21-Jähriger hat am Dienstagabend die Kontrolle über sein Auto verloren und ist direkt in eine Güllegrube gerast. Während dem Sturz nach unten überschlug …
Kopfüber in die Güllegrube: 21-Jähriger baut richtig Mist

Kommentare