Lebensgefährliche Aktion

Vier junge Leute machen Fotos auf Bahngleisen

Nürnberg - Lebensgefährliche Kulisse: Vier junge Leute haben in Nürnberg Foto-Aufnahmen auf Bahngleisen gemacht und sich damit in große Gefahr gebracht.

Die Bundespolizei konnte die drei Männer und eine Frau zwischen 18 und 20 Jahren gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die vier müssen jedoch ein Bußgeld von mindestens 50 Euro zahlen. Die Strafe wird höher, je länger man sich auf den Gleisen aufhält. Ein Lokführer hatte die vier Hobbyfotografen am Sonntag entdeckt und gemeldet. Nach Angaben der Polizei vom Montag kam es bei ähnlichen Vorfällen schon zu mehreren - auch tödlichen - Unfällen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehrfamilienhaus in Rosenheim in Flammen - hoher Schaden
Rosenheim - Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Rosenheimer Innenstadt ist in der Nacht zum Samstag hoher Sachschaden entstanden.
Mehrfamilienhaus in Rosenheim in Flammen - hoher Schaden
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Regensburger Alt-OB
Regensburg - Die Regensburger Korruptions-Affäre weitet sich aus: Neben OB Wolbergs ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen seinen Vorgänger Schaidinger. Der …
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Regensburger Alt-OB
Kommentar: Schaidingers Erbe
Regensburg - Für Beschuldigte gilt die Unschuldsvermutung. Im Fall des offenbar tief in der Regensburger Korruptionsaffäre steckenden Hans Schaidinger fällt das echt …
Kommentar: Schaidingers Erbe
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt
Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch vermisst.
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Kommentare