1 von 31
Cecile Ritz schrieb uns im Februar 2014: "Beim Schäfflertanz in Peiting hatten wir 24 Grad !!!! Unglaublich !!!!"
2 von 31
3 von 31
Peter Fischer aus Gauting schickte uns dieses Bild. Er schrieb: "Uferpromenade in Tutzing am Starnberger See".
4 von 31
Dieses Bild vom Sommer-Wetter im Februar 2014 schickt uns Ann-Sybille Distler. Sie schreibt: "Mein Mann und mein Sohn gestern im Baggersee Gilching." 
5 von 31
Florian Bonetsmüller schrieb uns Anfang März 2014 zu diesem Bild: " Heute habe ich mich mal wieder mit meiner Kamera in unserem Garten verschanzt und diesen kleinen Freund fotografiert. Ganz vertieft in sein Futter hat er sein Fotoshooting gar nicht mitbekommen."
6 von 31
Schulbusfahrer Jürgen Peetz wurde am 28. März 2014 Zeuge eines spektakulären Unfalls. Der weiße Renault, den er fotografiert hat, war von einer Leitplanke in die Luft katapultiert worden und schlug verkehrt herum wieder auf. Die Fahrerin blieb unverletzt.
7 von 31
Sechs Wochen lang war die Familienkatze Gina verschwunden. Unser Leser Harry R. fotografierte sie bei ihrer Rückkehr, nachdem seine Kinder sie wiedergefunden hatten.
8 von 31
Unser Leser Dominik G. hat seine Garten zur WM in seine ganz persönliche Fan-Zone verwandelt.

Die besten Fotos unserer Leserreporter

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Brisantes Ausweichmanöver: Lastwagen kracht in Wohnhaus - und hinterlässt Mega-Loch
Ein Lastwagen ist nach einem Unfall in ein Haus gekracht. Drei Menschen wurden bei dem Vorfall am Dienstag leicht verletzt.
Brisantes Ausweichmanöver: Lastwagen kracht in Wohnhaus - und hinterlässt Mega-Loch
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Furchtbarer Unfall nahe Reit im Winkl: Ein Mann stürzte mit seinem Lkw in die Tiefe. Bilder zeigen das ganze Ausmaß des Unglücks.
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Schwieriger Einsatz für die Bergwacht am Watzmann: Ein 47-jähriger Bergsteiger aus Nordrhein-Westfalen war rund 200 Höhenmeter unterhalb des Gipfels etwa 100 Meter tief …
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Die vier Bilder werden jedem Autoliebhaber weh tun: Ein Luxuswagen (Ford GT) ist am Bahnhof Ostermünchen im Landkreis Rosenheim spektakulär ausgebrannt.
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.