+
Club-Fans sollen nicht durch die Fürther Innenstadt ziehen.

Franken-Derby in der Bundesliga

Fürther Innenstadt: Club-Fans sollen draußen bleiben

Ansbach/Fürth - Das große Franke-Derby steht an. Greuther Fürth empfängt den 1. FC Nürnberg. Ärgerlich für die Club-Fans: die Fürther Innenstadt soll zur Sperrzone werden.

Das mit Spannung erwartete Lokalderby zwischen den beiden Fußball-Erstligisten Greuther Fürth und 1. FC Nürnberg an diesem Samstag beschäftigt nun auch die Justiz. Streitpunkt ist die von der Stadt Fürth für Samstag geplante Sperrzone in der Fürther Innenstadt, teilte das Verwaltungsgericht Ansbach am Donnerstag mit. Mit einem Eilantrag wendet sich eine aus Nürnberg stammende Klägerin gegen das Betretungsverbot, für das es ihrer Ansicht nach keine rechtliche Grundlage gibt. Die städtische Verfügung sei „zu unbestimmt, ungeeignet und nicht erforderlich“. Außerdem sei die Maßnahme unverhältnismäßig.

Mit dem Betretungsverbot sollen Club-Fans aus Nürnberg daran gehindert werden, in Gruppen durch die Innenstadt zum Stadion in Fürth-Ronhof zu ziehen. Beim Pokalderby im Dezember 2011 hatte dies zu Ausschreitungen zwischen Nürnberger und Fürther Fans geführt. Das Verbot löste im Internet einen Sturm der Entrüstung bei Club-Fans aus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wetterphänomen „Arctic Outbreak“ lässt Temperaturen rasant sinken
Nach den heftigen Schneefällen beruhigt sich die Lage vorerst etwas. In den nächsten Tagen könnte es aber neue Probleme geben. Nun muss ein Ort im Landkreis Traunstein …
Wetterphänomen „Arctic Outbreak“ lässt Temperaturen rasant sinken
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Das City Center Landshut ist derzeit wegen starker Rauchentwicklung gesperrt. Das Gebäude wurde evakuiert, Personen in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr sucht derzeit …
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Mordfall Peggy Knobloch: Beschwerde abgelehnt - Tatverdächtiger bleibt auf freiem Fuß
Der dringend Tatverdächtige im Mordfall Peggy Knobloch wurde an Heiligabend aus der Haft entlassen. Die Beschwerde der Staatsanwaltschaft wurde nun abgelehnt.
Mordfall Peggy Knobloch: Beschwerde abgelehnt - Tatverdächtiger bleibt auf freiem Fuß
Dorf in Bayern terrorisiert: Teenager-Mädchen gestehen Taten - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Dorf in Bayern terrorisiert: Teenager-Mädchen gestehen Taten - das Motiv schockt

Kommentare