+
Sebastian Frankenberger: Nach dem Volksentscheid hatte er Grund zu Jubeln. Wo der Initiator des Nichtraucher-Volksentscheids zur Zeit auftaucht, ist er nicht besonders beliebt.

Frankenberger macht ein Jahr Bierzelt-Pause

München - Der Initiator des absoluten Rauchverbots, will nach dem Zeltverbot beim Waldkirchner Volksfest, erst einmal eine Bierzelt-Pause einlegen. Sebastian Frankenberger im Interview:

Lesen Sie auch auf oktoberfest-live:

Rauchervebot-Initiator fliegt aus dem Festzelt!

Der 1. Nichtraucher-Test auf dem Dachauer Volksfest

Viel Feind, viel Ehr – so hieß es schon unter alten Rittersleut. Wenn’s danach heute noch ginge, dann wäre Sebastian Frankenberger (28) derzeit wohl der angesehenste Bayer. Doch die Realität sieht anders aus. Wo der Initiator des Nichtraucher-Volksentscheids in diesen Tagen auftaucht, wird er beschimpft und bedroht. Deshalb hat er sich jetzt entschlossen, etwas aus der Öffentlichkeit abzutauchen: Ein Jahr lang will er kein Bierzelt mehr besuchen.

Lesen Sie das Interview mit Sebastian Frankenberger auf oktoberfest-live.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare