+
Horst Seehofer (l.) und Günther Beckstein bei der Fastnacht in Franken 2009.

Frankenfasching ohne Seehofer

Veitshöchheim - Wegen der Trauerfeier für die drei in Afghanistan gefallenen deutschen Soldaten wird der bayerische Ministerpräsident am Freitag nicht zur “Fastnacht in Franken“ kommen.

Frankenfasching ohne Horst Seehofer: Wegen der Trauerfeier für die drei in Afghanistan gefallenen deutschen Soldaten wird der bayerische Ministerpräsident an diesem Freitag (25. Februar) nicht zur “Fastnacht in Franken“ nach Veitshöchheim (Landkreis Würzburg) kommen. Das sagte eine Sprecherin der Staatskanzlei am Mittwoch in München. Auch Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) wird bei der live im Bayerischen Fernsehen übertragenen Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken nicht dabei sein, wie die Organisation bekanntgab.

Am Freitag um 15.00 Uhr soll in der Stadtpfarrkirche im niederbayerischen Regen der toten Soldaten gedacht werden. In der nahen Bayerwald-Kaserne waren die Männer stationiert. Neben Seehofer wird auch Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (beide CSU) zu der Trauerfeier erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist ein Mensch von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Mindestens zwei weitere Menschen wurden am Dienstag verletzt.
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare