Am Mittwoch

Frau (51) aus Bayern in NRW tödlich verunglückt

Ein Unfall im nordrhein-westfälischen Erwitte hat für eine Autofahrerin aus Bayern ein tödliches Ende genommen. Sie erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen.

Erwitte - Kurz nach 13:30 Uhr kam am Mittwoch ein PKW auf der B1/Soester Straße in Fahrtrichtung Erwitte in Höhe der Einmündung An der Friedenseiche ohne ersichtlichen Grund rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach. 

Dabei wurde die Fahrerin, die sich alleine im PKW befand, eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die Verletzte. Der Notarzt stellte dann fest, dass die Fahrerin lebensgefährlich verletzt war. Sie erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen.

Nach ersten Ermittlungen handelte es sich um eine 51-jährige Frau aus Bayern. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und Aufnahme des Verkehrsunfalls war die B 1 vom Autobahnzubringer bis zur Kreuzung B1/B55 gesperrt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte ab. 
Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare