+
Der Unfall passierte auf der B1/Soester Straße in Erwitte.

Warum kam sie von der Straße ab?

Frau aus Bayern (51) stirbt in NRW noch an der Unfallstelle

Eine 51 Jahre alte Frau aus Bayern ist am Mittwochmittag in Nordrhein-Westfalen noch an der Unfallstelle gestorben. Sie sei ohne ersichtlichen Grund von der Straße abgekommen. 

Der Unfall passierte nach Informationen des Soester Anzeigers auf der B1/Soester Straße in Erwitte (Kreis Soest). Der Wagen soll sich mehrmals überschlagen haben. Die Frau soll 51 Jahre alt sein. Noch ist unklar, aus welcher Stadt genau die Tote stammt. Lesen Sie den Unfall-Bericht auf soester-anzeiger.de.* 

*soester-anzeiger.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

eb

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 
Knapp drei Monate lebt sie bereits alleine, noch immer sucht die Polizei im Kreis Landshut nach einer entlaufenen Kuh. Die Polizei rät davon ab, sich dem Tier zu nähern. 
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 

Kommentare