Opfer musste ins Krankenhaus

Frau von Einbrecher niedergeschlagen

Ansbach - Ein Frau ist in Ansbach in ihrem Haus von einem Einbrecher überrascht und niedergeschlagen worden. Sie musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatte die 53-Jährige bei ihrer Heimkehr ein eingeschlagenes Fenster entdeckt. Im gleichen Moment kam ihr der Einbrecher entgegen und schlug ihr mit einem Gegenstand auf den Kopf. Der Mann flüchtete über den Garten in den Wald.

Ein Passant fand die Frau mit einer blutenden Kopfwunde in der Einfahrt ihres Hauses und verständigte die Polizei. Nach dem 20 bis 30 Jahre alten Täter, der einen roten Kapuzenpulli getragen haben soll, fahndeten zahlreiche Streifenwagen. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Die Suche verlief aber zunächst ergebnislos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare