Führerschein musste sie schon abgeben

Frau fährt betrunken zur Polizei - zweimal

Wörth a.d. Donau - Obwohl die Polizei ihr bereits Autoschlüssel und Führerschein abgenommen hatte, fuhr eine 41-Jährige in Wörth a.d. Donau ein zweites Mal betrunken zur Dienststelle - diesmal mit dem Fahrrad.

Wie die Polizei mitteilte, wollte sich die Frau in beiden Fällen nach ihrem Lebensgefährten erkundigen. Dieser hatte am Sonntagabend während eines Streits zuvor freiwillig die gemeinsame Wohnung mit herbeigerufenen Polizisten verlassen. Da sich die Frau trotz mehrfacher Belehrung und Sicherstellung ihres Fahrrades immer noch uneinsichtig zeigte, wurde sie zur Sicherheit über Nacht in Gewahrsam genommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
Sie gelten als Plage - und neuerdings als Delikatesse: Biber. Weil die Nager überhand nehmen, dürfen sie gejagt und verspeist werden. In der Oberpfalz gibt‘s die Tiere …
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag auf der Autobahn A6 ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen Stau übersehen und in einen Sattelzug gekracht. 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter

Kommentare