Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Frau getötet - Haftbefehl gegen Ehemann

Kempten - Eine seit Wochen vermisste Frau aus dem Landkreis Ostallgäu ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Dringend tatverdächtig sei ihr Ehemann.

Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Kempten am Montag mit. Gegen den 35-jährigen ägyptischen Staatsangehörigen sei mittlerweile ein Haftbefehl erlassen worden, er sei aber auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher. Die Leiche der 36-jährigen Frau war den Angaben zufolge am Samstag auf dem Gelände des gemeinsamen Grundstücks im nördlichen Landkreis Ostallgäu gefunden worden.

Die Frau war seit dem 8. September vermisst worden. Ihr Mann war seitdem ebenfalls verschwunden. Er habe aber in mehreren Telefonaten mit Verwandten der Frau in Deutschland von einem gemeinsamen Urlaubsaufenthalt in Ägypten gesprochen. Verwandte und Bekannte gingen deshalb eine Zeitlang davon aus, dass die beiden in Ägypten Ferien machten. Schließlich habe sich der Verdacht auf eine Gewalttat verstärkt, sagte der Polizeisprecher. “Es erhärteten sich Hinweise, dass wohl ein Verbrechen vorliegt.“

Am vergangenen Freitag habe der Ehemann in einem Telefonat schließlich angegeben, die Frau sei entführt worden. Ein Lebenszeichen von ihr blieb aus. Am Samstag suchte die Polizei das Grundstück des Paares ab und fand die Leiche der Frau. Einzelheiten zum möglichen Tatmotiv und zum Hergang teilten die Ermittler zunächst nicht mit. Auch, ob das Paar Kinder hatte, blieb vorerst offen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare