+
Mit einem Polizeihubschrauber wie diesem wurde die Bergsteigerin gerettet.

Frau mit Hubschrauber aus Klettersteig gerettet

Marktschellenberg/Bad Reichenhall - Eine Kletterin aus der Nähe von München ist am Untersberg aus Bergnot gerettet worden.

Sie war nach Polizeiangaben vom Samstag am Vortag am schwierigen Hochthron-Klettersteig mehrmals in ihre Sicherungsgurte gestürzt. Die 32-Jährige musste den Aufstieg total erschöpft und leicht verletzt abbrechen. Ihr Kletterpartner setzte dann in 1860 Metern Höhe einen Notruf ab.

Die Bergwacht und die Besatzung eines Polizeihubschraubers bargen die Alpinistin bei einem schwierigen Flugmanöver per Seilwinde. Die Frau wurde in die Kreisklinik in Berchtesgaden geflogen. Ihr Begleiter setzte den Aufstieg alleine fort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare